"Schnelle Adventskugeln"

In der Vorweihnachtszeit ist der Stress bekannterweise vorprogrammiert. Geschenke kaufen, Weihnachtsbaum aussuchen, ein Festtagsmenü überlegen und vieles mehr. Mit diesem Rezept zaubern Sie Ihren Lieben eine Nascherei - ganz ohne Backofen und  Plätzchen ausstechen.

Rezept 

Arbeitszeit: 45 Minuten
Anzahl: 20 Stück
Benötigte Geräte:  Küchenwaage, Rührschüssel, großes Küchenmesser,
Schneidebrett, Esslöffel, Teelöffel 

Zutaten

100 g gemahlene Haselnüsse
5-6 Trockenfeigen
1 EL Rapsöl
1 EL Honig
½ TL Zimt
ca. 1 TL Lebkuchengewürz
Etwas Vanillearoma

Für die Dekoration: wahlweise Kakaopulver, fein gehackte Pistazien/Mandeln/
Walnusskerne,Puderzucker, Kokosflocken

So wird´s gemacht

Feigen mit einem großen Küchenmesser in kleine Stücke hacken und die
restlichen Zutaten, bis auf die Dekoration, zugeben. Mit den Händen
einen gleichmäßigen Teig kneten.

Ist der Teig zu trocken, geben Sie noch Öl hinzu. Bei einer zu feuchten Konsistenz
fügen Sie zusätzlich gemahlene Haselnüsse hinzu.

Formen Sie ca. 20 kleine Kugeln und stellen Sie diese
für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank.

Nun können die Kugeln in Kakao, Puderzucker, Pistazien usw.  gewälzt werden.
Besonders schön fürs Auge sind verschieden farbige Kugeln.
Bitte bewahren Sie die Adventskugeln im Kühlschrank auf.

Tipp

Wälzen Sie die Kugeln erst kurz vor dem Verzehr, sonst verblassen
Puderzucker und Kakaopulver schnell.

Rezept: Adventskugeln

 


×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung