Kinder, die erkrankt sind, dürfen das Kinder-Regenbogenland während der Dauer der Erkrankung nicht besuchen. Jede Erkrankung ist dem Betreuungsteam unverzüglich unter Angabe des Krankheits-grundes mitzuteilen. Leidet das Kind an einer übertragbaren Krankheit (z.B. Scharlach, Windpocken, Magen-Darm-Grippe usw.), ist das pädagogische Fachpersonal von der Art der Krankheit unver-züglich zu unterrichten.

Denken Sie bitte an die Gesundheit Ihres Kindes und an die der anderen Kinder.

Auch bei Krankheiten, bei denen das Kind nicht in der Lage ist, das Kinder-Regenbogenland zu besuchen (z.B. Kopfweh, Fieber, starker Husten/Schnupfen, Mittelohrentzündung usw.) sollte es bei Ihnen auf dem Zimmer bleiben. Sie können in solchen Fällen Ihre Anwendungen verschieben. Das Betreuungsteam darf und wird keine Medikamente (z.B. Zäpfen, Hustensaft usw.) verabreichen.

Falls Ihr Kind vor oder im Laufe Ihres Aufenthaltes eine an-steckende Krankheit hatte, benötigen wir von Ihnen eine ärztliche Unbedenklichkeitsbescheinigung, damit Ihr Kind wieder zu uns ins Kinder-Regenbogenland kommen kann. Diese Bescheinigung/Attest muss uns bestätigen, dass Ihr Kind wieder frei von ansteckenden Krankheiten ist.


×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung