kur beantragen reha antrag

Kur und medizinische Rehabilitation sind anerkannte wichtige Bausteine unseres Gesundheitswesens und wertvoll. Sie ebnen vielen Menschen nach Krankheit oder Unfall den Weg zurück in ein selbstbestimmtes, aktives Leben. Gerade bei komplexen Erkrankungen leistet die stationäre Reha häufig weit mehr als ambulante Behandlungskonzepte. Oft ist eine spezialisierte Rehaklinik die beste Chance für den Patienten auf eine optimale Therapie. Wir erklären was Sie bei dem Reha Antrag und Ihren Weg zur Reha beachten sollten!

Rehabilitation und Prävention werden von der Politik zunehmend als unverzichtbar angesehen. Deshalb wurden selbst in Zeiten von Sparanstrengungen im Gesundheitswesen zuletzt Rehabilitationsmaßnahmen sogar noch gestärkt. Sie haben Anspruch auf eine medizinische Rehabilitation, wenn Ihr behandelnder Arzt dies als notwendig erachtet.

Wer also eine Kur oder eine medizinische Reha benötigt, sollte daher nicht zögern, dieses wertvolle Angebot in Absprache mit seinem behandelnden Arzt zu nützen.

Die verschiedenen Formen der Reha

  • Anschlussheilbehandlungen (AHB)
  • Stationäre Rehabilitationsmaßnahmen (Heilverfahren)
  • Berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW)

Stationäre Einrichtungen wie die HESCURO - Klinik REGINA - Bad Kissingen bieten alle Optionen an, die der Gesetzgeber gemäß § 107 Abs. 2 SGB V zur Wiederherstellung der Gesundheit nach § 40 Abs. 2 SGB V vorgesehen hat. Die sogenannte Anschlussheilbehandlung (auch Anschlussreha oder AHB genannt), die stationäre Reha mit Heilverfahren, die man früher unter dem Begriff "Kur" zusammenfasste und die berufsgenossenschaftliche stationäre Weiterbehandlung (BGSW), eine Rehamaßnahme für schwere Verletzungen nach Arbeitsunfällen.

Da ambulante Versorgungsstrukturen gerade bei vielschichtigen Krankheitsbildern an ihre Grenzen stoßen ist oftmals ein stationärer Aufenthalt in einem spezialisierten Rehabilitationszentrum die einzige Chance für den Patienten auf einen guten Therapieerfolg.

Die HESCURO - Klinik REGINA - ist eine sogenannte "gemischte Krankenanstalt" (Akut / Reha), die sowohl mit den gesetzlichen als vom Verband der privaten Krankenversicherungen im Sinne des § 4 Abs. 5 MB / KK anerkannt ist.

Um einweisende Mediziner zu entlasten und Ihnen den Weg zur Anschlussheilbehandlung oder zur stationären Rehabilitation zu erleichtern, stellen wir Ihnen gerne fachkundige Informationen zur Verfügung.

Schritt 1: Vor dem Antrag

Schritt 1: Wichtige Infos vor dem Reha Antrag

bei Anschlussheilbehandlung (AHB)

Eine Anschlussheilbehandlung nach einer schweren Erkrankung oder einem Unfall wird meist bereits im Akutkrankenhaus in die Wege geleitet. Um die dafür nötigen Formalitäten kümmert sich nach Absprache mit dem Patienten der behandelnde Arzt bzw. der Sozialdienst des erstversorgenden Krankenhauses. Dabei muss die Antragstellung vor Ihrer Aufnahme in der HESCURO - Klinik REGINA - Bad Kissingen erfolgen. Wird der Antrag von den Leistungsträgern genehmigt, was meist relativ kurzfristig geschieht, geht es direkt vom Krankenhaus in die Rehabilitationseinrichtung.

bei stationärer Rehabilitationsmaßnahme

Falls eine AHB nicht auf Sie zutrifft und Sie sozusagen eine "klassische" Kur bzw. Reha absolvieren möchten, sollten Sie in einem Erstgespräch mit Ihrem behandelnden Arzt die Sinnhaftigkeit der Maßnahme besprechen. Oft bringt der Arzt auch von sich aus die Therapiemöglichkeit "Kur bzw. Reha" zur Sprache. Er oder sie kann eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme (einen Sanatoriumsaufenthalt) befürworten.

als Privatversicherter

Die HESCURO - Klinik REGINA - Bad Kissingen ist von den Verbänden der privaten Krankenversicherer als so genannte "gemischte Krankenanstalt" anerkannt, das heißt Sie können sowohl eine stationäre Rehabilitationsmaßnahme in der Klinik durchführen, als auch im Rahmen einer Akutkrankenhausbehandlung aufgenommen werden. Sie sollten daher vor Beginn der Antragstellung Ihre Vertragsmodalitäten klären. In beiden Fällen ist es wichtig, dass vor der Aufnahme in der Klinik eine schriftliche Kostenübernahmeerklärung Ihrer privaten Krankenversicherung vorliegt.

Beihilfe

Unsere Rehaklinik ist von der Beihilfe anerkannt. Eine Bestätigung über die Anerkennung kann bei der Patientenbetreuung der HESCURO - Klinik REGINA - Bad Kissingen angefordert werden. Die Bestätigung sollte dem Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Beihilfestelle beigefügt werden.

kur beantragen reha antrag arzt gespraech

Nächste Seite | Schritt 2: Kur Antrag stellen

 

Datenschutzhinweise bestätigen & Zustimmung geben

Mit der Eingabe und Absendung Ihrer Daten erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung Ihrer Anfrage und etwaiger Rückfragen entgegennehmen, zwischenspeichern und auswerten. Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen. Siehe auch unsere Datenschutzhinweise.

×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung