Arbeiten beim Rehabilitations- und Präventionszentrum bedeutet, dass jedem Beschäftigten die Möglichkeit geboten wird, sich persönlich und beruflich weiterzuentwickeln sowie in einem anspruchsvollen, motivierenden und sozialen Arbeitsumfeld zu agieren.

Chancengleichheit – unabhängig von Geschlecht, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung und Alter – ist uns dabei besonders wichtig.

Das Arbeitsumfeld zeichnet sich durch verantwortungsvolles Handeln, Offenheit und Achtung gegenüber dem Einzelnen aus. Wir überprüfen und optimieren kontinuierlich die Arbeitsabläufe, um sie den wandelnden Bedürfnissen der Patienten/Gäste, der Gesellschaft und der Beschäftigten anzupassen.


×
 Wenn Sie diese Webseite nutzen, akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. Infos & Erklärung